Gärtnerei-Besuch der 1./3. Klasse Ebertswil

Zuerst gingen wir zu den Ziegen. Die sind so herzig und lieb.
Andi hat uns dann zum Wasserteich gebracht. Dort sind dicke, grosse Fische drin. Wir mussten lachen, weil wir uns vorstellten, die würden aus der Bewässerungsanlage auf die Pflanzen runter springen. Ein Baum ist so riesig. Die ganze Klasse kann um den Stamm stehen. Andi hat uns viele Pflanzen erklärt. Was ist giftig? Was darf man essen? Die Sprösslinge sind so klein, wir haben sie fast nicht gesehen. Dann haben wir mit Vroni und Marianne einen Lavendel eingegraben. Wir durften den behalten. Daaaaaanke.

Ich habe einen Tausenfüssler in der Hand gehalten. Der war in der Erde drin.
Die Drittklässler haben kleine Bäume ausgegraben. Man muss darauf achten, dass man nicht zu viel Wurzeln absticht. Das war streng. Wir haben einen Baum kaputt gemacht. Schade.
Es hat einen Pferdestall. Das hat dort schöne Sachen.
Andi hat eine grosse Maschine gebaut. Die ist super. So cool.
Die Fotos waren auch schön.

Danke, dass wir in die Gärtnerei durften. 

Aufgeschrieben von Drittklasskindern